Das Goethe-Institut in Los Angeles lud zu Präsentation und Diskussion der Kreativwirtschaft, wie nachhaltige Filmproduktion möglich ist

Nachhaltige Medienproduktion

Das Goethe-Institut Los Angeles lud zum Austausch der Kreativwirtschaft ein.

Ermittler-Team mit Heike Makatsch und Regisseurin Katrin Gebbe, TATORT – FÜNF MINUTEN HIMMEL, AT

TATORT

Die MFG fördert als Pilotprojekt die ressourcenschonende Produktionsweise des TATORT-Specials FÜNF MINUTEN HIMMEL (AT), Tolle Idee! berät. Regisseurin Katrin Gebbe mit dem Ermittler-Team um
Hauptkommissarin Ellen Berlinger alias Heike Makatsch.

GRÜSSE AUS FUKUSHIMA von Doris Dörrie: Marie, Rosalie Thomass, hilft Satomi, Kaori Momoi, ihr zerstörtes Haus in der Sperrzone bewohnbar zu machen.

2. Münchner Hörfilmtage

vom 18. bis 20. März 2016 im Filmmuseum München

Foto: © Bothor/MAJESTIC - GRÜSSE AUS FUKUSHIMA von Doris Dörrie: Marie, Rosalie Thomass, hilft Satomi, Kaori Momoi,
ihr zerstörtes Haus in der Sperrzone bewohnbar zu machen.

Ausschnitt aus dem Plakat des NaturVision-Filmfestivals 2013, Foto: Chad Cocking

Green Filmmaking

Wir bieten Beratung, Entwicklung und Durchführung für nachhaltige Bewegtbild-Produktionen. Wir vermitteln Tipps und Tricks für eine grüne Herangehensweise.

Ausschnitt aus dem Plakat des NaturVision-Filmfestivals 2013, Foto: Chad Cocking

Make Films, Not War - Filmvortrag am Goethe-Institut Los Angeles

Make Films Not War – pazifistisches Kino

Vorträge, Filmprogramm und Workshop in München und Los Angeles, nach mehrjährigen Recherchen zur Geschichte des Antikriegsfilms und des Pazifismus. Dokugame in Entwicklung

Albert Einstein privat auf seinem Segelboot

Mensch Einstein

Die 90-minütige Dokumentation und das Buch zum Film beleuchten die vielen Facetten seiner Persönlichkeit.

Multimediaausstellung TWICE A STRANGER

Twice a Stranger

Europäisches Crossmedia-Projekt zu Flucht und Vertreibung im 20. Jahrhundert mit Multimedia-
Ausstellung im Deutschen Historischen Museum, Berlin, und Website

Das Fernsehen wird endlich grün. Öko-Fahnder finden Beweise:

TATORT - erster deutscher Primetime-Krimi grün produziert und evaluiert

Die MFG präsentiert ihr Projekt am 1. Dezember bei der Filmschau Baden-Württemberg:

In Freiburg verwirklichte die MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg mit einer engagierten Produktionsfirma und traumhafter Besetzung ihr visionäres „Green Shooting“-Pilotprojekt:

Von September bis Oktober drehte Zieglerfilm Baden-Baden das TATORT-Special FÜNF MINUTEN HIMMEL im Auftrag von SWR und ARD Degeto für Das Erste.

Im Zentrum des Films steht Hauptkommissarin Ellen Berlinger, gespielt von Heike Makatsch, die nach langer Zeit als verdeckte Ermittlerin im Ausland ihre Arbeit im Morddezernat ihrer Heimatstadt aufnimmt.

Die MFG unterstützt dabei gezielt die ressourcenschonende Produktionsweise und ihre wissenschaftliche Begleitung. Dabei arbeiten Zieglerfilm und MFG mit uns, der „Tollen Idee!", als Beraterin zusammen.

Die ARD zeigte den TATORT am Ostermontag: Er wurde Tagessieger! Eine Vorpremiere im Kino feierte FÜNF MINUTEN HIMMEL barrierefrei bei den „2. Münchner Hörfilmtagen". Außerdem ist das GREEN-SHOOTING-Pilotprojekt für den CSR-Preis 2016 nominiert. Über die Nennungen in Professional Production, filmecho I filmwoche, auf greenfilmshooting.net, in den FilmFacts und im Green-Film-Shooting-Special zur Berlinale 2016 freuen wir uns sehr - mehr

News

Tolle Idee! goes LA

Nachhaltige Medienproduktion: Das Goethe-Institut Los Angeles lud uns zu einem Austausch der Kreativwirtschaft ein.
- mehr

Tolle Ideen von Architekten und Beratern

Ein Großteil des Filmschaffens geschieht in Büros. Entsprechend wichtig ist auch hier das Thema green office in nachhaltigen Gebäuden.

Wir unterstützen die Beratungsbüros conceptsued° und Modal M an ihren Standorten in Berlin, Düsseldorf, München und Wien mit Sustainability Consulting.
- mehr

2. Münchner Hörfilmtage

Tolle Idee! veranstaltete die diesjährigen Münchner Hörfilmtage im Kino des Filmmuseums München mit - ein Kulturgenuss auch für Blinde und Sehbehinderte:

Die Redakteure und Regisseure präsentierten eine große Bandbreite an Hörfilmfassungen. Eine Podiumsdiskussion rundete das Programm ab - mehr