Das Goethe-Institut in Los Angeles lud zu Präsentation und Diskussion der Kreativwirtschaft, wie nachhaltige Filmproduktion möglich ist

Nachhaltige Medienproduktion

Das Goethe-Institut Los Angeles lud zum Austausch der Kreativwirtschaft ein.

Ermittler-Team mit Heike Makatsch und Regisseurin Katrin Gebbe, TATORT – FÜNF MINUTEN HIMMEL, AT

TATORT

Die MFG fördert als Pilotprojekt die ressourcenschonende Produktionsweise des TATORT-Specials FÜNF MINUTEN HIMMEL (AT), Tolle Idee! berät. Regisseurin Katrin Gebbe mit dem Ermittler-Team um
Hauptkommissarin Ellen Berlinger alias Heike Makatsch.

GRÜSSE AUS FUKUSHIMA von Doris Dörrie: Marie, Rosalie Thomass, hilft Satomi, Kaori Momoi, ihr zerstörtes Haus in der Sperrzone bewohnbar zu machen.

2. Münchner Hörfilmtage

vom 18. bis 20. März 2016 im Filmmuseum München

Foto: © Bothor/MAJESTIC - GRÜSSE AUS FUKUSHIMA von Doris Dörrie: Marie, Rosalie Thomass, hilft Satomi, Kaori Momoi,
ihr zerstörtes Haus in der Sperrzone bewohnbar zu machen.

Ausschnitt aus dem Plakat des NaturVision-Filmfestivals 2013, Foto: Chad Cocking

Green Filmmaking

Wir bieten Beratung, Entwicklung und Durchführung für nachhaltige Bewegtbild-Produktionen. Wir vermitteln Tipps und Tricks für eine grüne Herangehensweise.

Ausschnitt aus dem Plakat des NaturVision-Filmfestivals 2013, Foto: Chad Cocking

Make Films, Not War - Filmvortrag am Goethe-Institut Los Angeles

Make Films Not War – pazifistisches Kino

Vorträge, Filmprogramm und Workshop in München und Los Angeles, nach mehrjährigen Recherchen zur Geschichte des Antikriegsfilms und des Pazifismus. Dokugame in Entwicklung

Albert Einstein privat auf seinem Segelboot

Mensch Einstein

Die 90-minütige Dokumentation und das Buch zum Film beleuchten die vielen Facetten seiner Persönlichkeit.

Multimediaausstellung TWICE A STRANGER

Twice a Stranger

Europäisches Crossmedia-Projekt zu Flucht und Vertreibung im 20. Jahrhundert mit Multimedia-
Ausstellung im Deutschen Historischen Museum, Berlin, und Website

Präsentation und Diskussion im Goethe-Institut Los Angeles

California calling – Austausch der Kreativwirtschaft in Los Angeles

„Nachhaltige Filmproduktion“ lautete der Titel, „jetzt erst recht“ das Motto, unter dem am Tag nach der US-amerikanischen Präsidentschaftswahl der Austausch der Kreativwirtschaft von Los Angeles und Berlin im kalifornischen Goethe-Institut stattfand.
Für uns war es die ideale Gelegenheit, den amerikanischen Filmschaffenden für ihre ökologischen Initiativen zu danken; denn sie verliehen den deutschen Bemühungen viel Schwung. Nichtsdestoweniger gibt es weltweit noch viel zu tun.

Producer Pascal Nothdurft war zuletzt in Los Angeles zur Verleihung des „Student Academy Awards“ 2012.  Am Goethe-Institut stellte er jetzt den Erfahrungsbericht des „Green-Shooting“-Pilotprojekts der MFG – Filmförderung Baden-Württemberg zum TATORT-Special: FÜNF MINUTEN HIMMEL vor. Der Bericht steht inzwischen zum Herunterladen auf zur Verfügung.

Michael Kaliski, Gründer und Vorsitzender der Good Planet Media in Hollywood, vertritt ethische, nachhaltige und Fair-Trade Marken und integriert sie weltweit in kommerziellen Medienproduktionen und -plattformen. Er erläuterte, wie Good Planet Media Produktionen dabei unterstützt, nachhaltige Lösungen für alle Departments einer Filmproduktion zu finden bis hin zur Post-Postproduktion.

John Gresch legte anhand der ARRI Licht- und Kamerasysteme dar, wie sich die Technologie in eine nachhaltige Richtung hin verbessert hat und in welchem Maße jetzt LED-Beleuchtung für Medienproduktionen einsetzbar ist.

Die Möglichkeiten für nachhaltige Produktionsweisen sind bereits vielfältig und umfassend. Jetzt gilt es nur noch, die Routinen um die nachhaltige Entwicklung zu akualisieren. Dazu lieferte der internationale Austausch der Kreativwirtschaft, zu dem das Goethe-Institut in Los Angeles eingeladen hat, wertvolle Impulse. - mehr

News

Das Fernsehen wird endlich grün. Öko-Fahnder finden Beweise:

TATORT: Erster deutscher Primetime-Krimi grün produziert und evaluiert.

- mehr

Tolle Ideen von Architekten und Beratern

Ein Großteil des Filmschaffens geschieht in Büros. Entsprechend wichtig ist auch hier das Thema green office in nachhaltigen Gebäuden.

Wir unterstützen die Beratungsbüros conceptsued° und Modal M an ihren Standorten in Berlin, Düsseldorf, München und Wien mit Sustainability Consulting.
- mehr

2. Münchner Hörfilmtage

Tolle Idee! veranstaltete die diesjährigen Münchner Hörfilmtage im Kino des Filmmuseums München mit - ein Kulturgenuss auch für Blinde und Sehbehinderte:

Die Redakteure und Regisseure präsentierten eine große Bandbreite an Hörfilmfassungen. Eine Podiumsdiskussion rundete das Programm ab - mehr