Filme im Rahmenprogramm kuratiert von Alexander Schwarz des 10. Festivals POLITIK IM FREIEN THEATER zum Thema REICH

Politik im Freien Theater

Organisation des Filmprogramms zum Festival

Der Neue Mensch

Als Auftakt zum 100. Jubiläum der Russischen Revolution erscheint die DVD-Edition „Der Neue Mensch − Aufbruch und Alltag im revolutionären Russland“. Sie zeigt die filmischen Utopien jener Aufbruchsjahre, die dem Bürgerkrieg folgten und den Neuen Menschen schaffen wollten,

Ermittler-Team mit Heike Makatsch und Regisseurin Katrin Gebbe, TATORT – FÜNF MINUTEN HIMMEL, AT

TATORT

Die MFG fördert als Pilotprojekt die ressourcenschonende Produktionsweise des TATORT-Specials FÜNF MINUTEN HIMMEL (AT), Tolle Idee! berät. Regisseurin Katrin Gebbe mit dem Ermittler-Team um
Hauptkommissarin Ellen Berlinger alias Heike Makatsch.

GRÜSSE AUS FUKUSHIMA von Doris Dörrie: Marie, Rosalie Thomass, hilft Satomi, Kaori Momoi, ihr zerstörtes Haus in der Sperrzone bewohnbar zu machen.

2. Münchner Hörfilmtage

vom 18. bis 20. März 2016 im Filmmuseum München

Foto: © Bothor/MAJESTIC - GRÜSSE AUS FUKUSHIMA von Doris Dörrie: Marie, Rosalie Thomass, hilft Satomi, Kaori Momoi,
ihr zerstörtes Haus in der Sperrzone bewohnbar zu machen.

Ausschnitt aus dem Plakat des NaturVision-Filmfestivals 2013, Foto: Chad Cocking

Green Filmmaking

Wir bieten Beratung, Entwicklung und Durchführung für nachhaltige Bewegtbild-Produktionen. Wir vermitteln Tipps und Tricks für eine grüne Herangehensweise.

Ausschnitt aus dem Plakat des NaturVision-Filmfestivals 2013, Foto: Chad Cocking

Make Films, Not War - Filmvortrag am Goethe-Institut Los Angeles

Make Films Not War – pazifistisches Kino

Vorträge, Filmprogramm und Workshop in München und Los Angeles, nach mehrjährigen Recherchen zur Geschichte des Antikriegsfilms und des Pazifismus. Dokugame in Entwicklung

Albert Einstein privat auf seinem Segelboot

Mensch Einstein

Die 90-minütige Dokumentation und das Buch zum Film beleuchten die vielen Facetten seiner Persönlichkeit.

Multimediaausstellung TWICE A STRANGER

Twice a Stranger

Europäisches Crossmedia-Projekt zu Flucht und Vertreibung im 20. Jahrhundert mit Multimedia-
Ausstellung im Deutschen Historischen Museum, Berlin, und Website

Filmprogramm zum Festival

10. Festival POLITIK IM FREIEN THEATER: REICH

Reichtum und Armut prägen in vielen Facetten das Leben – und auch viele Filme. Begleitend zu den Theaterstücken wird ein Programm mit bewegten Bildern präsentiert.

Das internationale Festival UNDERDOX (Leitung: Dunja Bialas, Bernd Brehmer) und das traditionsreiche DOK.fest München (Leitung: Daniel Sponsel, Adele Kohout) stellen, gemeinsam mit dem Koordinator des Filmprogramms, Alexander Schwarz, acht Filme mit Münchner, deutschen und globalen Problemen und Perspektiven vor und diskutieren sie mit den Filmemacher/innen und Gästen.

Mit dem Teufelskreis von ausgrenzenden Erfahrungen und Resignation, familiären Konfliktpotenzialen oder mit materieller Ausweglosigkeit setzen sich mehrere Werke auseinander, darunter der Dokumentarfilm „Familienleben“ (2018) von Rosa Hannah Ziegler. „The Florida Project“ (2017, Sean Baker) vereint Spielfilmunterhaltung und Sozialstudie. Die Münchner Regisseure Alexander Riedel und Wolfgang Ettlich sind mit dem dokumentarischen Spielfilm „Morgen das Leben“ (2010) und dem Dokumentarfilm „BISS und die Angst vorm Fliegen“ (2018) vertreten und beleuchten das Thema aus der lokalen Perspektive. Eva Mulvads dänisch-deutscher Dokumentarfilm „A Modern Man“ (2017) führt in die Luxusprobleme des Jetsets in Europa und die Zurschaustellung von Reichtum ein. Gegenentwürfe zur materiellen Fixierung finden wir beim Thema Bürgerarbeit in „Der große Irrtum“ (2012, Olaf Winkler, Dirk Heth). Der spanische Spielfilm „Der Geldkomplex – El complejo de dinero“ (2015, Juan Rodrigáñez) schlägt einen Bogen von der Münchner Gräfin Franziska zu Reventlow zu einer spanischen Landkommune.

Anhand von „Februar“ (2018) von Marlena Molitor, Studentin an der Münchner Hochschule für Fernsehen und Film, diskutiert DOK. education mit Jugendlichen und Schulklassen das Leben unter einer Münchner Brücke.

In Kooperation mit UNDERDOX, Dok.fest und Dok.education

News

Die Tolle Idee! in Moskau

Das 8. internationale Dokumentarfilmfest ECOCUP in Moskau lädt am 30. November zum Vortrag Green Film Shooting – Production of the Future

Workshops für Voice-Over-Übersetzung von TV-Dokumentationen

Seit 2014 führen wir mit dem Sprachen- und Dolmetscher-Institut München Workshops für ÜbersetzerInnen und angehende AutorInnen durch. - mehr

Make Films, Not War

Anlässlich einer Feier zum Ende des I. Weltkriegs vor 100 Jahren plant das Goethe-Institut Abu Dhabi am 11.11.2018 einen Filmabend mit Einführungsvortrag von Alexander Schwarz zum Thema Antikriegsfilme.

Filmreihe: Hollywood Goes to War

Die Münchner Volkshochschule bietet eine Filmreihe mit Einführungsvortrag von Alexander Schwarz - mehr

ifs veranstaltet green-filmmaking-Workshop

Tolle Idee! ist mit Handlungsleitfaden dabei - mehr