Katja Schwarz

Katja Schwarz, 1966 geboren als Katja Grobholz in München, studierte nach einem Auslandsjahr in England und Italien an der Ludwig-Maximilians-Universität München Slawische Philologie, Anglistik und Philosophie. Studienbegleitend verbrachte sie ein halbes Jahr in Russland und sammelte erste Filmerfahrung bei der Realisierung eines Dokumentarfilms. Während des Studiums arbeitete sie im Kunstpavillon, München, und ist auch heute wieder in Teilzeit in der Galerie- und Ausstellungsbranche für einen Architekten tätig.

Nach dem Magisterabschluss war sie Produktionsassistentin bei der megaherz tv GmbH, bevor sie 1996 zur heutigen Odeon Film AG wechselte. Dort leitete sie zuletzt die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Odeon-Film-Gruppe. Darüber hinaus war sie Online- und IR-Chefredakteurin. Als Nachhaltigkeitsbeauftragte kümmerte sie sich dort zudem um die Entwicklung einer Unternehmenskultur, die wirtschaftliche, soziale und umweltfreundliche Aspekte gleichwertig beachtet. Sie begann 2010 damit, diesen Bereich aufzubauen - damals ein Novum in der deutschen Filmbranche, heute erfreulicherweise ein viel beachtetes Thema.

Seit 2013 ergänzt Katja Schwarz das Angebot von Tolle Idee! um den Aspekt Nachhaltigkeit in der Bewegtbild-Entwicklung und Produktion. Sie berät Institutionen, Festivals und Filmemacher und vernetzt sich mit ihren Vorträgen und Workshops mit der Branche.

Beispiele, an denen sie beteiligt ist oder mitgewirkt hat:

  • Workshops der „Green Pictures Group NRW", die die Energieagentur.NRW und Thema1 2014 erstmalig veranstaltet haben
  • Workshop „Green Shooting for Documentaries" beim NaturVision Filmfestival Ludwigsburg
  • Nachhaltigkeit in der Odeon-Film-Gruppe, z.B. „Filmemachen in Grün" im Magazin der Film- und Medienstiftung NRW
  • „Mean But Green": Virale Clips zu Klimaschutz und Nachhaltigkeit der ifs - internationale filmschule köln

Zusätzlich arbeitet sie als Übersetzerin aus dem Russischen, Englischen und als Web-Designerin.